18. Februar 2016

Scraphelden - Episode 2


Heute ist es Zeit für die nächste Episode meiner Scraphelden. Ich möchte euch gerne Julia vorstellen mit ihrem Blog "Mimizuku - Pieces for Happiness". Julia und ich kennen uns noch nicht sehr lange persönlich aber durch die gemeinsame Zeit im Designteam der Scrapbook Werkstatt haben wir uns immer mehr angefreundet. Letztes Jahr sind wir uns dann auf der Creativeworld begegenet und wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Ich liebe ihre Karten und ganz besonders alles was sie dafür und auch für andere Projekte mit ihren Wasserfarben zaubert. Die könnte ich mir immer wieder anschauen. Ich will aber nicht zu viel verraten und übergebe einfach mal an Julia!



Liebe Alex, du Liebe! Ich fühle mich so geehrt hier bei dir als Gast dabei sein zu dürfen und freue mich auf deine Fragen. Also Los. :) 

1. Wer bist du? Stell dich doch einfach erst einmal kurz vor.
Ich bin Julia, aus Neuwied (das liegt zwischen Bonn und Koblenz). In einem kleinen Verlag arbeite ich als Grafikerin, vermisse aber bei der alltäglichen Arbeit das haptische Erlebnis. Deswegen tobe ich mich in meiner Freizeit am liebsten in meinem Scrapzimmer aus und verarbeite bunte Papiere und schöne Stempel. Im letzten Herbst sind wir in ein Haus mit großen Garten umgezogen, jetzt kann ich es kaum erwarten das es Frühling wird und ich endlich bunte Blumen ins Beet setzen kann. Und Hortensien, die mag ich am liebsten.


 

2. Wie bist du zum Scrappen gekommen?
Scrapbooking war für mich sehr lange das absolute Omahobby. Im nachhinein tut es mir leid so gedacht zu haben, aber ich wurde ja eines besseren belehrt. Zu meiner Hochzeit 2014 wollte ich unbedingt Briefumschläge selber machen: Creme mit einem silber glitzerndem Inlay. Die konnte man natürlich auch kaufen, aber was möchte ich mit 500 Umschlägen, wenn man eigentlich nur 40 braucht? Als Selbermacher war klar, dann wird halt mit einer Schablone gearbeitet. Die habe ich mir mit Hilfe ein paar älteren Briefumschlägen zurecht gebastelt. Und dann entdeckt ich durch Zufall (eine Freundin lud mich zu einem Stampin´Up! Abend ein) das Envelope Punch Board. Dieses Teil musste ich unbedingt haben! Und schon war es bestellt (aber nicht bei Stampin´Up! ;) ), dabei entdeckte ich dann Project Life und ich musste unbedingt mehr wissen. Den Rest brauche ich wahrscheinlich nicht weiter erläutern, ich kann nur eines sagen: Ich genieße jeden Moment mit meinen Papieren, Stempeln und Stanzen!


3. Was scrappst du am liebsten (Projekte/Techniken)?
Derzeit mache ich super gerne Karten und hübsche Verpackungen dazu ein paar Geschenkanhänger und ich bin glücklich. Mir gehen Scrapbooking Layouts im Moment nicht mehr so gut von der Hand wie am Anfang. Aber ich denke, dass ist nur eine Phase. Ich möchte ja auch nicht immer nur Fotos meiner Katze verscrappen. ;)


 

4. Welche Materialien oder so benutzt du immer wieder?
Meine geliebte Big Shot steht immer einsatzbereit in meiner Nähe. Ein schwarzes Stempelkissen und Clear Stamps mit colorierbaren Motiven. Dazu Rosa und Pink in allen Nuancen mit einem Hauch Mint oder Gelb... Meine Lieblingstechnik ist und bleibt wohl das Aquarellieren. Das trage ich seit meiner Ausbildung zur Kunstglaserin mit mir rum.


5. Zeig uns dein Lieblingsprojekt, das du gewerkelt hast!
Wenn ich nach meinem Lieblingsprojekt gefragt werde, fällt mir immer eine meiner allerersten Schachteln ein. Entstanden ist sie im Juni 2014 und sie trägt einen meiner absoluten Lieblingsstempel (von Pinkresh Studio). Sie ist nicht wirklich groß und vielleicht auch nichts aussergewöhnliches, aber mit ihr verbinde ich emotional doch einiges.



6. Was sind deine schönsten Erfahrungen, die du durchs Scrappen erlebt hast?
Die Menschen. Ich habe wunderbare Menschen kennen gelernt! Viele tolle Gespräche geführt, mich ausgetauscht. Gemeinsam gelacht und geweint. Es sind richtige Freundschaften entstanden, mit Menschen die ich ohne Scrapbooking wohl nicht kennen gelernt hätte. Die letzten zwei Jahre haben mir aber auch zeitgleich meine beruflichen Wünsche für die Zukunft aufgezeigt. Für all diese Dinge bin ich unfassbar dankbar!


7. Was rätst du anderen Scrappern?
Einfach machen! Schau dich um, hole dir Inspiration von anderen. Experimentiere mit deinen Materialien oder gönne dir ein neues Kit und probiere einfach mal aus was du aus den Sachen machen kannst. Um kreative Ideen umsetzen zu können, muss man Wissen wie es geht. Fehler machen und sich darüber freuen. Fehler gibt es nicht! ;)


8. Hast du einen Traum, den du gerne beim Scrappen noch erreichen oder verwirklich willst?
Natürlich, Träume und Ziele habe ich noch jede Menge. Aber für den Moment, bin ich total glücklich. Ich finde mich gerade und freue mich noch ein paar Ideen in Stille umsetzen und verwirklichen zu können. In der kurzen Zeit die ich nun erst in diesem Bereich unterwegs bin habe ich schon viel erreicht und durfte schon viel erleben. Darüber freue ich mich sehr!



9. Wo holst du dir Inspirationen?
Die digitalen Medien bieten ziemlich viele Möglichkeiten sich inspirieren zu lassen. Und das meistens ohne das wir wirklich danach suchen.
Ein kurzer Besuch bei Instagram oder Pinterest und schon ploppen mir die wunderbarsten Farbkombinationen und Themenideen entgegen. Dafür sorgen die vielen inspirierenden Menschen denen ich dort folge. Die größte Inspiration für mich ist jedoch das einfache Machen, also wirklich aktiv sein mit den Dingen die man zu Hause hat. Einfach alles digitale ausschalten, sich nicht ablenken lassen und anfangen. Das macht mir nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern die Ideen entstehen von alleine. Und ganz nebenbei verringert sich auch der Materialberg der sich gerne mal auf meinem Tisch anhäuft. Also Tipp: Einfach mal aufräumen und dabei Dinge entstehen lassen! :)




 

10. Verrate uns doch zum Schluss noch 5 lustige Fakten über dich!
1. Füße finde ich ganz doll grauselig.
2. In meinen Schubladen (!!!) häufen sich Notizzettel und -hefte in allen Größen und Farben/Mustern. Trennen kann ich mich davon aber nicht.
3. Man kann mich erfolgreich mit Schokokeksen bestechen.
4. Ich interessiere mich für Kommunikationspsychologie.
5. Wenn ich eine neue Lieblingsband entdeckt habe, höre ich deren Musik gerne wochenlang in Dauerschleife. Zum Leidwesen meines Mannes. ;)
 

Danke für deine tollen Fragen liebe Alex. Ich bin so froh, dass du zu einem dieser Menschen gehörst die ich bei Punkt 6 erwähnt habe.
Auf unser nächstes Aufeinander treffen freue ich mich ganz besonders! Bis bald! Ich drück dich.


Vielen Dank Julia, dass du meine Fragen alle beantwortet hast und wir ein paar deiner tollen Werke bestaunen durften. Ihr findet Julias Blog >hier< - könnt sie aber auch bei Instagram, Pinterest und Facebook finden.

Nächsten Monat gibt es dann die nächste Episode der Scraphelden. Seid gespannt!

Happy scrapping,
Alex

1 Kommentar:

  1. Es ist so toll, mehr über den Menschen hinter dem Blog zu erfahren!
    Ich finde Julias Sachen immer sooooo wunderschön, ihr Stil ist toll :)
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von LieblingsLife

    AntwortenLöschen