23. November 2017

Crop im Sauerland - meine Projekte!

Heute dreht sich alles um die Projekte, die ich für meinen Workshops beim Crop im Sauerland gewerkelt hatte. Irgendwie war es für mich komisch...hatte ich doch seit August nicht mehr gescrappt außer das Tokyo-Album und jetzt sollte ich Workshop Projekte erstellen. Irgendwie hatte mein Kopf da eine kleine Blockade aber mit meinem ausgesuchten Material ging es dann wie üblich ratz fatz bei mir.

Für den Layout-Workshop hatte ich zwei Layouts vorbereitet. Es ging ja um die Wirkung von Farben und wie man diese gezielt auf Layouts einsetzen kann. Deshalb habe ich ein Layout ganz in schwarzweiß gestaltet und einfarbiges.






Es sind auf beiden Layouts die gleichen Fotos aber trotzdem wirken sie unterschiedlich. Das wollte ich den Teilnehmern damit verdeutlichen. Es ist schon interessant wie sich so etwas nur alleine durch Farben verändert.






Bei dem Verpackungsworkshop ging es mir darum eine Kombi von selbstgewerkelten Verpackungen aber auch dem Pimpen von fertigen Verpackungen zu zeigen. Schließlich hat man nicht immer die Zeit und auch die Lust sich immer wieder was neues einfallen zu lassen, wenn ein spontaner Geburtstag oder dergleichen ansteht. So kann man auch mal schnell auf eine fertige Verpackung zurückgreifen und ihr trotzdem einen individuellen Touch verleihen.



Die Takeaway-Boxen haben wir mit den Sprühdosen verschönert und danach noch mit Sprays bekleckst. Dies hat echt interessante Effekte gezaubert und auch die Schneeflocken im Sauerland haben interessante Strukturen in die Farbe gebracht.


Pimp your paperbag...auch klassische Papiertüten in unterschiedlichen Größen und Farben lassen sich wunderbar für kleine und größere Geschenke verschönern. Das Konfetti hat uns einige Nerven gekostet (nicht Nikki ;-) aber hat für interessante Effekte gesorgt.




Den mathematischen Teil des Abends rundeten dann die selbstgewerkelten Pizzaboxen ab. Trotz einer sehr detailierten Anleitung mit Schnittmuster sind hier ein paar an ihre Grenzen gestoßen was aber Dank der Uhrzeit und der vielen kreativen Stunden im Laufe des Tages auch kein Wunder war. Es sind trotzdem viele wunderschöne Projekte entstanden und ich bin schon gespannt was die zukünftig Beschenkten dazu sagen. Ich hoffe, ich bekomme mal die ein oder andere Rückmeldung.

Dank unserer Sponsoren konnten die Teilnehmer gerade bei meinen Projekten einiges ausprobieren was den Workshoppreis sonst zu hoch getrieben hätte. Vielen Dank für die Unterstützung!

Happy scrapping,
Alex

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen